Strom als Energieform der Zukunft

Öl und Gas haben ausgedient, die Heizung der Zukunft soll mit Strom laufen.

Langfristig haben fossile Energieträger wie Öl und Gas ausgedient, erneuerbare Energien werden eine immer wichtigere Rolle spielen. Das gilt nicht nur für die Strom-, sondern auch für die Wärmeproduktion. Eine Vorreiterrolle in dieser Hinsicht spielt Dänemark: Seit dem 1. Januar 2013 ist es dort nicht mehr erlaubt, Öl- und Gasheizungen in Neubauten zu installieren.

Ölheizungen werden auch hierzulande schon heute fast gar nicht mehr eingebaut und wenn, dann nur noch um Altanlagen zu ersetzen. Gasthermen werden diesem Beispiel schon bald folgen.

Hinzu kommt, dass die Bundesregierung den Anteil an erneuerbaren Energien bis zu Jahre 2050 auf mindestens 80% ausweiten will.

Die Infrarotheizung, ob als Paneel oder Flächenheizung, ermöglicht einen frühzeitigen Umstieg auf die Energieform der Zukunft. Geringer Anschaffungspreis, keine Wartungskosten schnelles und individuelles heizen sind nur ein paar Vorteile des Heizsystems.

Ihr infrarot-fussboden.de Team